bitte nicht lässig sein

Ultimate Frisbee in Wien / Vienna
> Impressum

2016

2015

2014

2013 

2011

 W.underteam 2016

Mixed Beach Staatsmeisterschaften 2016 in Bibione - 2nd place!

 

Windmill 2016 - 12th place!

G-Spot 2016 - 4th place!

Liliput Trophy #2 - 3rd place!

 

 W.underteam 2015

G-Spot 2015 - 5th place!

 W.underteam 2014


Talampaya (CH - 4th)
Staatsmeisterschaft MIXED (AUT - 2nd)
WUCC - Lecco (ITA - 30th) 

Bronson Classic

Wunderteam @ WUCC in Lecco (Ita)

 

 W.underteam 2013

Timmy
Talampaya (rain)
MixItUp Walding (1st&5th)
ÖStM (3rd&5th)
Cheekeria (3rd&8th)
GoldenBronson (1st)
EUC-R (2nd)
MÖM (6th)
INNdian Summer (4th&8th)
Viareggio (8th)

XEUCF Bordeaux (13th)
ÖStM Mixed (2nd)

BÖStM (Unreal 6th)


   W.underteam 2011

1. platz @ cheekeria 2011

WunderWuzzies

cheekeria 2011

 _____

W.adies glänzen bei den ersten Österreichischen Staatsmeisterschaften

Am Wochenende wurden die ersten österreichischen Staatsmeisterschaften im Frisbee ausgetragen. Statt fand das Spektakel in der Südstadt, im Bundessportzentrum.

 

Unmenschlichen Temperaturen und den Saunaplätzen trotzend, gewannen die W.adies ein an Dramatik nicht zu überbietendes Finale gegen die sehr starken Eyecatchers aus Graz und stehen wieder an der Spitze der weiblichen Frisbeewelt in Österreich!!!

 

Die Mannen standen trotz brühender Hitze im Schatten der Frauen, freuten sich aber umso mehr über das brisante Finale der Damen. Der 7.Platz beschert dem Wunderteam nächstes Jahr ein Relegationsturnier, um weiterhin bei den "Großen" mitspielen zu dürfen. Gratulation an den Gewinner BigEz, als auch an die starken Innsiders und Catchup. Die besonders spirited Teams waren Eyecatchers, Flying Circus und Upsadaisy - coole Sache!

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

 

WOMEN

1 W.adies

2 Eyecatchers

3 Box

4 Innsiders

5 Fool'sBox

6 BlackBeauty

 

OPEN 1

1 thebigez

2 Innsiders

3 Catchup

4 Upsadaisy

5 Flugsaurier

6 Mosquitos

7 Wunderteam

7 2EZ

 

OPEN 2

1 AmPullen

1 WinonaRaiders

3 ChuckBronson

4 Dreh&Trink

5 FlyingCircus

6 Senf

7 Innercircle

8 DiscFiction

 

 

Organisation: EÖFC

 

 

 

_____

****Talampaya 2011 z'ruck gluagat****

 

über pfingsten reisten ein paar menschen, mit orangenen leiberln bestückt, gen genf um dort ein bisschen frisbee zu spielen. angekündigt war talampaya 2011, ein nicht ganz unbekanntes großevent im schrulligen frisbee-zirkus. den orangenhäuten zugesagt im blute, wollten sie ein feines turnier spielen, das eine oder andere isotonische getränk kippen und sich gegenseitig bis ins unermessliche loben. so war es dann auch (auch wenn die lobgesänge etwas unterschiedlich zu interpretieren waren, waren es doch welche ihrer art).
naiv bis zum letzten altmeister, startete die grupo-mezclado fulminant ins turnier geschehen: ein kantersieg mit maximalpunkte-ausbeute (da thunderte das heart), es sollte nicht die letzte bleiben. dann ging es an die kleinen, auch bonsais genannt. die waren dann doch nicht so klein und zeigten in der vorrunde ein klare vormachtstellung, doch wer raubte ihnen ihr einziges nicht erzieltes punktemaximum? genau... das letzte spiel des ersten tages ging gegen die affen aus grenoble und für die hübschen aus. somit war das wunderteam nach dem ersten tag im oberen spitzenfeld angesiedelt.


am abend durfte die almheidi und der granadaalhambra in die zitrone beissen und spülmittel schlucken, schön da zuzuschauen!


der zweite tag begann ähnlich fulminant wie der erste, mit punktemaximum. wer der orangerie da unter die finger kam, ist dem autor entwichen, tut aber auch nichts zur sache. somit wartete das französische nationalteam, welches uns nach einem harten kampf doch bezwang, unsere leistung jedoch keineswegs schmälerte: das wunderteam sprangnach dem zweiten tag, nach ende des swiss-draws, auf rang 3! die top 8 waren also geschafft. vor uns im pool lediglich black bonzai und das franz. nationalteam.
die quarters begannen und wir mussten am ende des zweiten tages noch gegen die späteren final-verlierer ran (croccali), ein spiel über das schon viel zu viel gesprochen wurde und hier obgleich einiger ungereimtheiten verdrängt werden soll (ok, soviel dazu, es wurde nicht von uns gewonnen, aber das war nicht das bittere an der partie...).
tag 2 vorbei, doch keineswegs müde, wurde der orangene griller angeworfen. die enteisten muskeln wurden durch viel fleisch, käse, zwiebel usw. wieder aktiviert, so dass dem dritten tage nichts mehr im wege stehen konnte. wer diese idee hatte, der sollte gelobt werden!


"platz 8 ist scheisse, platz 7 eigentlich auch" -  dachten sie sich, deshalb gewann das wunderteam einfach mal das gute-morgen spiel gegen euro-trash, die long-forcierer nr.1. anfänglich noch etwas müde, bogen die in neuen dressen spielenden, und deshalb immer noch fit erscheinenden chicos&chicas, routiniert das spiel. heiss und noch viel heisser wurde nun das letzte spiel ersehnt - gegen das spanische nationalteam. war der euro-abfall noch das frühstück, brauchten die damen und herren noch ein richtig gutes dessert zum abschluss dieses turnieres. das bereiteten sie sich selbst zu - mit einem famosen spiel und einem ungefährdeten sieg!

und was kam dabei raus? das w.underteam spielte ihr bestes turnier seit langem und belegte dank einer herrvorragenden teamsleistung, ungewohnter konzentrationsstärken, einem super-internen spirit und freude an der scheibe den

........... 5.Platz ................ in Talampaya 2011 !!!

yeaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

 

gewonnen hat planB (belgisches nationalteam), vor croccali (ita), black bonzai (fra) und franz.nationalteam.

danke an alle, das trainer-triangel, die spielerInnen, es war ein vergnügen aus gottesähnlicher perspektive dabei zu sein...

see ya näxt jia in talamapaya 2012